Schottlandreise der IPA Wien 

 

Vom 30.Juli bis zum 6.August bereiste eine Gruppe der IPA-Wien Schottland. Bei sehr gutem - nicht unbedingt typisch schottischem Wetter - wurden die Highlands sowie die Isle Of Skye und die Städte Glasgow, Inverness und die Hauptstadt Edinburgh besichtigt. Wir sahen einige der berühmten Schlösser - wie zum Beispiel Dunrobin Castle - den Loch Ness, wobei sich Nessie an diesem Tag nicht blicken lies, und das  bekannte Culloden Battlefield und Bannockburn in der Nähe der Stadt Stirling. 

Durch das fundierte Wissen unseres Reiseführers Michael, besonders sein geschichtliches- und Sprachwissen in Schottisch-Gälisch, vermittelte er uns einen sehr guten Eindruck über Menschen, Land und Geschichte.  Der Höhepunkt war sicher das Royal Edinburgh Military Tattoo im Schloss von Edinburgh. Ebenso fehlte auch eine Führung sowie Verkostung in einer der zahlreichen  Whisky Destillerien nicht. Die Unterbringung und Verpflegung war für schottische Verhältnisse überdurchschnittlich gut. 

Somit kehrte die gesamte Reisegruppe am 6.August mit sehr vielen Eindrücken und vielen neuen Freundschaften nach Wien zurück. 

 

Text u. Bilder Michael Güttner